Lasertherapie

Die sanfte Methode zur Beschleunigung des Heilprozesses.

Laser - was ist das eigentlich?

Laser ist eine energiereiche, stark gebündelte Lichtquelle. Je nach Leistung des Laserlichts treten die verschiedenen Wirkungen auf. Laser mit hoher Leistung werden z.B. in der Chirurgie eingesetzt um Gewebe zu entfernen oder zu schneiden. Im Bereich niedriger Leistungsdichten entstehen photochemische Prozesse durch Absorption des Laserlichts. Dieser Lasertyp wirkt äußerst stimulierend auf Zellen und Gewebe. Man nennt ihn deshalb auch Biostimulationslaser. Diese Laser werden äußerlich zur Beschleunigung / Verbesserung des Heilungsprozesses eingesetzt.

Welche Wirkung hat das niederenergetische Laserlicht?

Laserlicht kann schmerzdämpfend, entzündungshemmend, abschwellend und gewebeheilend wirken. Unter bestimmten Voraussetzungen stimuliert es gestörte biologische Prozesse, ein Grund, warum man Laser auch als Lichtvitamin bezeichnet. Durch eine Therapie mit Laserlicht kann der Energiehaushalt der Körperzellen gesteigert werden. Der Selbstheilungsmechanismus des Gewebes wird so beschleunigt, Giftstoffe können in erhöhtem Maße abtransportiert werden. Das Ziel einer Laserbehandlung ist die Beschleunigung des natürlichen Heilungsprozesses. Oft können Laser auch gestörte Heilprozesse wieder in Gang setzen.

Wieso kann Licht heilen?

Sonne ist Licht. Licht ist Energie. Energie ist Leben und die Basis unserer Existenz; Licht ist die Grundsubstanz des Lebens. Durch Licht werden die meisten lebenswichtigen Funktionen in unserem Körper angeregt. Das ist nicht erst seit heute bekannt. Die heilende Kraft des Lichts wird schon seit langem medizinisch genutzt. Moderne Lasertherapie ist also die gebündelte Form uralten Wissens!

Wann ist der Einsatz einer Laserbehandlung in Erwägung zu ziehen?

Besonders hat sich das Laserlicht bei der Behandlung von Verletzungen, insbesondere Sportverletzungen, Wunden, Schmerzzuständen, Entzündungen aller Art, Indikationen am Bewegungsapparat und vielen Arten von Hauterkrankungen als Maßnahme bewährt, die den Heilungsprozess unterstützt und beschleunigt.

Wie funktioniert eine Laserbehandlung?

Sie kann direkt am Problempunkt erfolgen, aber auch indirekt durch ganzheitliche Einflussnahme auf den Heilungsprozess. Eine Behandlung mit Laserlicht ist schmerzfrei und kann problemlos an den meisten Körperpartien durchgeführt werden. Für die jeweiligen Indikationen steht Spezialzubehör zur Verfügung.

Laser, eine Alternative bzw. Ergänzung zur Akupunktur!

Akupunktur als uralte, bewährte Heilmethode und die gebündelte Kraft hochmoderner Technologie ergeben eine Symbiose, die in der westlichen wie östlichen Medizin neue, richtungsweisende Akzente setzt. Die Akupunkturpunkte sind dieselben, die Methode bleibt im Prinzip bestehen - nur wird eben vollkommen schmerzfrei behandelt.

Wie lange dauert eine Laserbehandlung?

Eine Laserbehandlung dauert in der Regel zwischen 3 und maximal 15 Minuten. Nachhaltige und besonders gute Ergebnisse lassen sich durch eine individuell abgestimmte Behandlungsserie erzielen. Fragen Sie nach den individuellen Behandlungsmethoden, die für Sie zum Einsatz kommen können.